2.

Partnerschaft
Einzel- und Paarberatung

Sie wünschen sich mehr Verständnis in Ihrer Beziehung?  Die Kommunikation klappt nicht und Missverständnisse führen zu ständigem Streit? Sie suchen nach Klarheit, um die richtigen Entscheidungen treffen zu können?  Mit verschiedenen Methoden berate ich Sie einfühlsam und wertschätzend bei der Suche nach Lösungen .

In zahlreichen Einzel- und Paarberatungen habe ich immer wieder gesehen, dass wir häufig ganz unbewusst solche PartnerInnen wählen, wo unsere eigenen ungelösten Themen und inneren Konflikte am besten aktiviert werden können. Wenn wir solche Themen haben, scheint unsere "Psyche" aus meiner Sicht immer wieder Gelegenheiten und Menschen zu suchen, wo diese "alten inneren Konflikte" sich ausdrücken dürfen, um erlöst und geheilt werden zu können. Beispielsweise hat jemand eine große Verlustangst und klammert sehr. In diesem Fall wird häufig eine Partnerin oder ein Partner gewählt, der oder die ein ausgeprägtes Bedürfnis nach Freiraum und Unabhängigkeit hat. Es scheint so zu sein, dass die Partnerschaft ein großes Lernfeld ist, unsere eigenen Schwierigkeiten zu lösen.

Weiterhin ist mir aufgefallen, dass Beziehungen häufig in eine Schieflage geraten, wenn wir im Laufe der Zeit bemerken, dass uns die früher als "liebenswert" empfundenen Macken des Partners massiv zu stören beginnen. Plötzlich beginnen wir damit, unzufrieden zu werden, nörgeln an unserem Partner herum, machen Vorwürfe und entwickeln eine große Erwartungshaltung, wie wir uns unseren Partner oder unsere Partnerin wünschen würden. Er oder Sie soll sich nach UNSEREN Wünschen verändern, auch wenn er oder sie sich dann eventuell "verbiegen" müsste! In den meisten Fällen wird dies dann nicht "liebevoll" kommuniziert, sondern bedingungslos eingefordert. Es entstehen zahlreiche Streitsituationen, die sich meistens immer um die gleichen Themen drehen und sehr oft nach immer wieder kehrenden Mustern ablaufen.

 

Aus meiner Sicht geht es um die Frage: Welche "berechtigen" Erwartungen habe ich an meinen Partner und welche stellt er an mich? Was muss sich verändern, damit die Beziehung wieder lebendig und ein Ort der Freude wird?

Viele Paarbeziehungen durfte ich dabei begleiten, aus diesem Kreislauf auszusteigen: durch Überprüfung der eigenen Erwartungshaltung, durch Veränderung des Kommunikationsverhaltens und der Analyse und schrittweise veränderten Streitgewohnheitsmuster.  

In der Beratung besteht die Möglichkeit mit der Genogrammarbeit einen Blick auf Ihre Kindheits- und Jugendzeit zu richten, um die frühen Beziehungserfahrungen und  Glaubensmuster aufzuspüren und neu zu formulieren.

(Siehe bei "Methoden": Genogrammarbeit und Glaubenssätze)

Aquarell-Schmetterling 10
Aquarell-Schmetterling 5

Hinweis

Ich weise rechtlich daraufhin, dass ich keine Psychotherapie und keine Heilbehandlung anbiete. Meine Angebote und die Informationen auf diesen Seiten sind kein Ersatz für eine Behandlung durch einen Arzt oder Psychotherapeuten. Ich biete psychologische Tätigkeiten an, welche die Aufarbeitung und Überwindung von Problemlagen in der aktuellen Lebenssituation beinhalten oder sonstige Zielsetzungen außerhalb der Heilkunde beabsichtigen. Ich stelle keine Diagnosen und verspreche keine Heilung.

Als psychologische Beraterin unterliege ich der Schweigepflicht und behandle Ihre persönlichen Daten und Informationen, die Sie mir im Beratungsgespräch geben, streng vertraulich.